steinerne Brcke ho visto nina volare 250

Aktueller Hinweis


Der Solarpark bei Laaber wir bald ans Netz angeschlossen. Wenn Sie diesen Regional-Strom direkt verbrauchen wollen, wechseln Sie zu bavariastrom
Los gehts!

HomeAktuellesSpricht Seehofer nur noch mit Windkraftgegnern?

Spricht Seehofer nur noch mit Windkraftgegnern?

Was die Genossen ärgert ist, dass sich der Ministerpräsident von den wenigen
lautstarken Windkraftgegnern so beeindrucken lässt, dass er den bayerischen
Windkrafterlass aus dem Jahr 2011 aufkündigen will. Die Konsequenzen sind
massiv: Käme es zu der geforderten Erhöhung der Abstände, würde das faktisch
einen Stopp des Ausbaus der Windenergie bedeuten und damit den Ausstieg aus
der Energiewende für Bayern. Statt einer Fläche von rund 5% würden dann
weniger als 0,05% der Fläche unabhängig von deren Eignung überhaupt nur noch
zur Verfügung stehen. Deswegen spricht sich Michael Vogel, Vorstand der
Jurenergie eG in Neumarkt, die bereits mit Bürgerbeteiligung erfolgreich
Windprojekte umgesetzt hat, für eine Beibehaltung der bisherigen
Abstandsflächen aus. Dass ausgerechnet der Leiter des Kernkraftwerks
Grafenrheinfeld einer der "Rädelsführer" der Windradgegner ist, finden die
Mitglieder der Bürgergenossenschaften vor diesem Hintergrund besonders
bemerkenswert.
Dabei ist die Akzeptanz von Windkraftanlagen in der Bevölkerung sehr hoch,
wenn sie "die eigenen" sind, sprich: Wenn sie z.B. von einer
Bürgerenergiegenossenschaft vor Ort errichtet werden. Dagegen verkündigen
die Gegner gebetsmühlenhaft immer wieder dieselben haltlosen Behauptungen
und ignorieren konsequent Tatsachen und seriöse Forschungsergebnisse: z.B.
in Bezug auf Schallemissionen und die Gefährdung von Vögeln und
Fledermäusen. Sehr leichtfertig wird von einer "Zerstörung der
Kulturlandschaft" gesprochen, obwohl gerade in den Windvorranggebieten
längst alle Belange des Natur- und Landschaftsschutzes miteinander abgewogen
werden.
Für die Genossen spricht sehr viel für den Ausbau der Windenergie in Bayern:

  • * Onshore-Windkraft ist nach der Wasserkraft die wirtschaftlichste erneuerbare Energiequelle: Oft wird Windstrom direkt vermarktet und nicht über die EEG-Umlage finanziert.
  • * Sie hat einen sehr geringen Flächenbedarf: 1/10 im Vergleich zur Photovoltaik, 1/100 im Vergleich zu Biomasse.
  • * Sie generiert regionale Wertschöpfung durch breite Bürgerbeteiligung im Umfeld der Anlagen und sie ist gerade in strukturschwachen Regionen Bayerns eine wichtige Einnahmequelle der Gemeinden (Gewerbesteuer).
  • * Wir benötigen durch sie weniger teure Stromtrassen, um den (wesentlich teureren) Offshore-Windstrom nach Bayern zu transportieren.
  • * Die bisher von der Staatsregierung behaupteten Ziele (bis 2021 kommen 50 % des Stroms aus heimischer erneuerbarer Energie) sind ohne Ausbau der Windkraft nicht erreichbar.

Daher fordern die Genossenschaftsvertreter, dass die Staatregierung alle
Versuche unverzüglich stoppt, die Regulierung der Errichtung von
Windkraftanlagen weiter zu verschärfen. Zumal die geplante Öffnungsklausel
im deutschen Baugesetzbuch alle Bundesländer beträfe: Jedes Bundesland
könnte dann verschärfte Abstandsregeln einführen oder dies regionalen
Planungsverbänden überlassen.

Ende der PM

Ansprechpartner:

Peter Weierich

www.ewerg.de - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Tel. 0163 6166110

Netzwerk der Nordbayerischen Bürgerenergiegenossenschaften c/o

Bürgergenossenschaft Energiewende Erlangen und Erlangen Höchstadt eG (EWERG
eG)

Heckenweg 16, 91080 Uttenreuth

Vorstand: Dieter Emmerich, Reinhard Horlamus, Peter Weierich

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Stefan Jessenberger

Genossenschaftsregister Fürth Nr. 272

Das im März 2013 gegründete Netzwerk der Nordbayerischen
Bürgerenergiegenossenschaften ist eine Kooperationsplattform von derzeit
über 40 Genossenschaften mit über 6.100 Mitgliedern. Sie errichten und
betreiben bzw. finanzieren vor allem Photovoltaik- und Windkraftanlagen in
Bayern und haben bereits mehr als 50 Millionen Euro in Erneuerbare Energien
investiert.

PM als Worddatei zur Anpassung und zur Weiterleitung. 

Joomla templates by Joomlashine